Trainingplan ist online

Hallo zusammen!

Unser Trainingsplan für 2018 ist nun online. Ihr findet in unter der Rubrik Termine.

Wie ihr seht gibt es wieder eine Menge Termine und geplante Veranstaltungen. Dazu gibt es bald weitere Info`s.

Na dann, wir sehen uns wenn ihr Lust habt, beim Hallentraining in der Turnhalle in Cunersdorf.

Sport frei euer Jugendkartteam

5. und 6. Lauf zur Sachsenmeisterschaft in Großpösna

Am 17.09.2017 fanden die beiden letzten Läufe zu Sachsenmeisterschaft 2017 statt. An diesem kalten Sonntagmorgen machten wir uns auf den Weg nach Größpösna. Mit dabei waren Toni Göhler, Kilian und Jörg Hantschmann und Oliver Schenk.

Dort angekommen schnell die Nennung abgeben und den Parcour ablaufen.

Dieser Lauf stand im Zeichen des Elementes „Z“. Schon bei der Abnahme durch das Schiedsgericht wurde diskutiert ob das Element richtig aufgebaut war. Aber irgenwie deutete jeder die Skizze im Reglement anders. Im vorangegangenen Training hatten wir auch schon gemerkt das dieses Element so seine Tücken hat.

 

Und so kam es auch. Mit insgesamt 6 Pylonenfehlern (4 im 1. und 2 im 2. Wertungslauf) beendete Oliver Schenk den Wettkampf in der Klasse 7 auf Platz 4.

 

 

 

Toni Göhler ging in der Klasse 2 etwas vorsichtiger ans Werk, was sich aber auf die Zeiten auswirkte.

Am Ende belegte er den 7. Platz in seiner Klasse.

Kilian Hantschmann belegte in der Klasse 3 mit 1 Pylonenfehler Rang 5.

Nach dem Mittag folgte der 6. Lauf. Diesmal wurde der Parcour vom Morgen in der anderen Richtung gefahren. Für Oliver Schenk lief es besser als in Lauf 5 und so schaffte er den 3. Platz in Klasse 7.

Für Toni Göhler und Kilian Hantschmann stand der 6. Lauf unter dem Motto: “ Einfach Spaß haben“. Am Ende belegte Toni wieder den 7. Platz in Klasse 2 und Kilian den 8. Platz in Klasse 3. Die Ergebnisse findet ihr hier.

Der Tag hat uns trotzdem sehr viel Spaß gemacht.

Da sich nun die Saison dem Ende neigt, werden wir so langsam mit den Planungen für das nächste Jahr beginnen. Weitere Details folgen.

Bis bald euer Jugendkart Team

ERZ Classic 2017

Auch in diesem Jahr findet wieder die ERZ-Classic 2017 statt. Diesmal geht es von Annaberg startend über die Greifensteine nach Zwönitz und wieder zurück nach Annaberg.

3. und 4. Lauf zur Sachsenmeisterschaft in Aue

Am Sonntag den 03.09. war es endlich wieder soweit. Die Sommerpause war vorbei, auf nach Aue zum 3. und 4. Lauf zur Sachsenmeisterschaft im Kart-Slalom.

Der Parcour zum 3. Lauf war anspruchsvoll, mit der Schikane als besonderes Element, aber machbar.

Mit nur einen Pylonenfehler meisterte Toni Göhler den Parcour und belegt am Ende den 6.Platz in der Klasse 3.

In der Klasse 4 ging Philipp Schreiter für den AMC an den Start und sicherte sich mit einer fehlerfreien Fahrt den 6.Platz. Trotz 0 Fehler,war für Oliver Schenk mehr als Platz 4 in der Klasse 7 leider nicht drin.

In der Mittagspause wurde der Parcour für den 4. Lauf umgebaut. Diesmal war das Ypsilon das besondere Element.

Dieser Lauf war nicht der Lauf von Toni Göhler. Mit 5 Pylonen- und 1 Torfehler war nur PLatz 7 in der Klasse drin.

Auch Phlipp Schreiter landete mit 5 Pylonenfehlern nur auf einem 8.Platz.

Mit einer fehlerfreien, aber zu verhaltenen Fahrweise fuhr Oliver Schenk am Ende auf Platz 4 der Klasse 7.

 

Alle Ergenisse und den Stand zur Sachsenmeisterschaft findet ihr hier.

Nun steht am 17.09. noch der 5. und 6. Lauf in Großpösna auf dem Plan. Vielleicht liegt uns dieser Parcour besser. ;o)

Bis bald euer

Jugendkartteam

 

Vereinsfest und Minibike-Rennen des AMC Sachsenring e.V.

Am Sonntag den 27.08.2017 sind wir der Anfrage des AMC Sachsenring e.V. im ADAC gefolgt, sie bei ihren Vereinsfest im Rahmen des jährlichen Minibike-Rennens zu unterstützen.

Wir packten unsere alten Karts ein und fuhren nach Oberlungwitz. Im Fahrrlager 2 angekommen bauten wir einen Parcour auf und bereiteten unsere Karts vor.

Wie schon im letzten Jahr, bestand für jeden zwischen 6 und 16 Jahren die Möglichkeit selbst einmal in ein Kart zu steigen und einen Slalom-Parcour zu befahren. Zwischendurch nutzte unsere Kartjugend die Veranstaltung um ein paar Showrunden zu drehen.

Zum Abschluß der Veranstaltung wurde unser Parcour noch einmal umgebaut und die kleinsten des AMC Sachsenring, die Pocketbiker, durften auch noch ihr können zeigen und mehrere Runden auf ihren Bikes drehen.

Alles in allen eine tolle Veranstaltung, die uns die Möglichkeit gibt mal eine andere Motorsportart zu besuchen und die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen auszubauen.

Euer Jugendkarttteam

Uns gibt es noch…

Wie ihr sicher festgestellt habt, ist es auf unserer Seite in letzter Zeit etwas ruhig gewesen. Das soll aber nicht heißen das es uns nicht mehr gibt oder wir nicht aktiv waren.

Auch in diesen Jahr nehmen wir wieder an der Sachsenmeisterschaft im Jugend-Kart-Slalom teil. Außerdem waren wir auch wieder bei den Stollberger Kartslaloms und ander Veranstaltungen mit dabei.

Da es im ersten Halbjahr sehr viele Termine waren, ist leider die Berichterstattung auf der Strecke geblieben. Das wollen wir aber nun wieder ändern und regelmäßig berichten.

So können wir euch auch gleich mitteilen, dass wir es geschaft haben unsere neuen Karts zu beschaffen. Nun haben wir 2 Kart, die dem Reglement ensprechen und können uns so optimal auf die Läufe der Sachsenmeisterschaft vorbereiten. Auch ein eigener Lauf zu dieser Meisterschaft rückt so ein Stück näher.

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Vorstand, dem ADAC Sachsen e.V. und allen weiteren Sponsoren und Unterstützern die diese Investition möglich gemacht haben.

Na dann bis bald euer

Jugendkartteam

Ausfahrt nach Lohr am Main (Spessart) vom 11.05. bis 14.05.2017

Mit dem Nachtwächter sahen wir uns Lohr aus der Perspektive des 14. Jahrhunderts an. Schneewittchen und die 7 Zwerge begrüßten uns vor dem Schloss und alle erhielten von den Zwergen einen Apfel geschenkt, die aber nicht vergiftet waren. In der Keilerbrauerei in Lohr wurden 5 Biersorten verkostet und im Obsthof Stenger in Halsbach gab es hausgebrannten Schnaps und Marmelade. Mitten im Spessart, an der Bayrischen Schanz, erwarteten uns zwei Planwagen und damit unternahmen wir eine zweistündige Ausfahrt durch den Wald und zu allem Schreck wurden wir von den Spessarträubern überfallen. Wir wurden „abgefüllt und genudelt“, dass allen viel Spaß machte. Mit dem Mainbummler schipperten wir zwei Stunden auf dem Main bei schönstem Ausflugwetter. Der Höhepunkt war ein Besuch des Motorrad- und Fahrzeugmuseums in Neudorf bei Lohr. Hier konnten viele „alte“ Raritäten gesehen werden. Erstaunt waren wir, als dort sehr viele Motorräder von der

Rennsportabteilung Zschopau, unter anderem von Rosner, Degner, Helga Steudel und vielen anderen zu sehen waren. Am Sonnabend waren wir in der Buchenmühle und hier sorgte ein origineller Alleinunterhalter für jede Menge Spaß. Am Sonntag führte uns ein „Scharwächter“ durch Karlstadt am Main. Den Abschluss bildete ein Besuch an der ehemaligen innerdeutschen Grenze in Mödlareuth. Durch einen Film wurde uns die schwierige Situation des geteilten Dorfes vermittelt. Es konnten auch noch die alte „Mauer“, der „Beobachtungsturm“, der Grenzstreifen und Fahrzeuge besichtigt werden.

20. Pöhlbergpreis 2017

In diesem Jahr fand am 03. Juni der nunmehr 20. Pöhlbergpreis des AMC Annaberg-B. im ADAC statt. 151 Starter stellten sich bei zunächst schönstem Wetter in zwei Läufen der Steigung von bis zu 12% auf reichlich zwei Kilometern. Zwischen den Läufen wurde traditionell die Rundfahrt durch die Innenstadt von Annaberg-Buchholz durchgeführt. Die Teilnehmer boten sich wieder einen packenden Kampf, bei dem Geschwindigkeit keine Rolle spielte. Das zeigen die Ergebnisse (hier einsehbar), denn die ersten 28 der Gesamtwertung hatten eine Differenzzeit von unter einer Sekunde zwischen dem ersten und zweiten Lauf. Seit diesem Jahr durften auch Youngtimer (Krad und PKW bis Baujahr 1992) starten, was zu einem abwechslungsreichen Starterfeld führte, denn auch Vorkriegsfahrzeuge waren keine Seltenheit. Glückwunsch an Sabrina, die als gleichmäßigste Frau geehrt werden konnte. Weitere Glückwünsche gelten Steven aus den Niederlanden, der (wie immer) die weiteste Anreise von 713 km hatte und natürlich allen, die sonst noch eine heiße Platzierung gewinnen konnten. Als Gesamtsieger ging Dieter mit seiner DKW NZ hervor.

Dank gilt allen Sponsoren und dem ADAC Sachsen e.V., die diese Veranstaltung erst ermöglichen. Weiterhin danke an Andreas, der die Bilder in der Galerie innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung gestellt hat. Zudem wollen wir Oliver Schenk der Sektion Jugendkart für das Ausstellen der Karts auf dem Kätplatz und der Familie Groschupp der Sektion Streckensicherung, die den Verkehr auf dem Pöhlberg geregelt hat, danken. Allen, die an dieser Stelle nicht erwähnt wurden und ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre, möchten wir ebenfalls unseren tiefsten Dank aussprechen und hoffen, dass wir auch nächstes Jahr wieder auf Ihre/Eure Unterstützung setzen können.

Erfolgreiche Sportwartschulung in Geyer

Am Samstag fand in unserem Namen eine Sportwartschulung mit dem Schwerpunkt Rallye statt. Dazu machten sich 12 bereits erfahre Sportwarte auf den Weg nach Geyer in die Schanzenbaude. Nach kurzer Begrüßung begann Oliver Bittner mit dem ersten Teil der fast achtstündigen Ausbildung. Nach den ersten 120 Minuten übernahm dann Sven Ranglack das Wort, so dass viele der Teilnehmer, die bereits 2014 in der Freiwilligen Feuerwehr Annaberg eine Schulung besuchten, ein paar weitere Erfahrungsberichte erhielten. Nach der Mittagspause hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich einmal an einer kleinen Übung mit einem Feuerlöscher zu versuchen. Danach folgte der letzte theoretische Teil. Um den Anforderungen des DMSB für diesen Lehrgang gerecht zu werden, wurde im Anschluss eine sechzig minütige, schriftliche Prüfung absolviert, welche ALLE Teilnehmer erfolgreich abschlossen. Nach deren Auswertung konnten alle gut ausgebildet die Heimfahrt antreten.

Wir möchten uns hiermit noch einmal recht herzlich bei Sven Ranglack, Oliver Bittner und Uwe Groschupp für die Durchführung der Schulung bedanken und wünschen allen Sportwarten eine schöne und aufregende Saison.